Mit ‘Deutschland’ getaggte Beiträge

img_9151_kleinkinder_mit_skiern_im_schnee
„Bestes Kinderhotel 2013“ mit Best-Price-Garantie
Auf skiresort.de rangiert das Kinderhotel Oberjoch als „Bestes Kinderhotel 2013“. Logistik, Organisation, Service und viele weitere Bereiche wurden vom weltweit größten Testportal für Skigebiete überdurchschnittlich hoch bewertet. Hoteldirektor Volker Küchler dazu: „Das ist der bislang wertvollste Preis für unser „Fünf-Smiley-Kinderhotel“ und außerdem eine Wertschätzung für das gesamte Skigebiet Oberjoch.“ Das familienfreundliche Viersternehotel im Ski- und Bergdorf Bad Hindelang im Oberallgäu zeigt sich damit auszeichnet in Form für seine zweite Wintersaison. Besonders gut kommen bei den Gästen die gratis Skipässe an, die im Rahmen des „Bad Hindelang PLUS-Angebotes“ für die gesamte Dauer des Aufenthalts kostenlos sind. Die Skiausrüstung können Gäste im Hotelshop leihen und im neuen Skikeller deponieren. Auch die Anmeldung zu den Skikursen im nur 200 Meter entfernten Skigebiet Oberjoch sind bereits inklusive. Für den „Windel-Skikurs“ treffen sich die Kleinen unter vier Jahren zwischen 9 und 12.30 Uhr direkt im Hotelgarten. Danach haben sie und ihre Eltern den ganzen Nachmittag Gelegenheit, die tolle Infrastruktur im und rund um das Hotel zu genießen: die Rodelbahn etwa oder die Indooreisfläche und die Gokartbahn. Rasant in die Kurven legen sich Groß und Klein auch auf der mit 128 Metern längsten Hotelwasserrutsche Deutschlands. Im 2.000 m2 großen Spielbereich sind 20 Mitarbeiter 13 Stunden täglich im Einsatz. Draußen vor der Türe locken das 20.000 m2 große Schneekinderland, ein Abenteuerkletterwald und ein Minizoo. Ganzjährig ein Hit ist die Best-Price-Pauschale für zwei Erwachsene und ein Kind inklusive Schlemmer All Inclusive mit bis zu 20 Prozent Ersparnis.

img_9152_outdoor-pool_winter

Best-Price-Pauschale
Leistungen: 7 Ü mit Schlemmer All Inclusive für 2 Erw. und 1 Kind im 2-Raum-Familienzimmer – Preis: ab 1.499 Euro
Infos über das Hotelangebot im Reisebericht Kinderhotel Oberjoch

Advertisements

Kultur aus dem Hut: Kleinkunstfestival in der Rostocker Innenstadt – Über 30 Künstler-Ensembles rund um den Universitätsplatz zu erleben
Unter dem Titel „Kultur aus dem Hut“ wird die Rostocker Innenstadt rund um den Universitätsplatz am 26. und 27. August zur Kleinkunstbühne. Dann ziehen mehr als 30 Künstler-Ensembles im historischen Stadtzentrum alle Blicke auf sich. Clowns, Tänzer, Akrobaten und Jongleure zeigen ihr Können im Reiseziel Deutschland und sorgen für Begeisterung bei Groß und Klein. Mit dabei ist unter anderem „DJuggledy“, ein virtuoser Diabolo-Jongleur mit „Berliner Schnauze“, der das Publikum zum Schmunzeln bringt. Abigail Collins erzählt mit „Une Femme Exposée” die Geschichte einer Diva. Dabei vereinen sich Akrobatik und absurdes Ballett zu Straßentheater, das zum Lachen bringt und das Herz berührt. Das Duo „Tante Luise und Herr Kurt“ präsentiert Akrobatik einmal anders, Ellen Urban & Julia Staedler zeigen in zwei Programmen poetischen artistischen Tanz mit Vertikaltüchern, und Eddie Only versucht in seiner Show ZIGZAG ein paar neue Lieder zu singen – muss allerdings vorher einige Hindernisse überwinden. Weitere Künstler sind Merkel & Vannix mit dem Figurentheater „Jøttnjøl” und das Theater Rue Pietonne mit „Camila” und „Origastelet”. Das bunte Treiben erleben Gäste am 28. August zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr sowie am 27. August zwischen 11.00 Uhr und 18.00 Uhr.