Urlaubinformation Heidiland für Radler

Veröffentlicht: 16/08/2011 in Schweiz
Schlagwörter:, , , ,

Auf den «Touren der Freuden» durch das Heidiland
Eingebettet in die Graubündner, St. Galler und Glarner Berge bietet das Heidiland Zweiradfahrern abwechslungsreiche Routen und Touren durch die Ostschweiz. Ob Mountainbiker, E-Bikefahrer oder Velofahrer, sie alle werden alljährlich mit aktuellen Karten und Routen versorgt. Auch in diesem Sommer gibt es attraktive Neuheiten, die das Radlerherz und den Puls höher schlagen lassen. Mehr Infos zum Mountainbiken Schweiz auch auf der Webseite.

Druckfrisch, wasserfest und interaktiv
Der HALLWAG Verlag hat eine neue Mountainbike Map für das «Heidiland» (ISBN: 978-3-8283-0739-1) aufgelegt, die mit neuen Strecken und speziellen Features überzeugt. Um allen Eventualitäten vorzubeugen, ist die auf Maßstab 1:50.000 erscheinende Karte sowohl reiß- als auch wasserfest. Insgesamt werden 44 Tourenvorschläge in fünf Schwierigkeitsstufen aufgezeigt, die sich über die gesamte Region Walensee, Flumserberg, Werdenberg und Bad Ragaz erstrecken. Zusätzlich werden Routen durch das Glarnerland, die Bündner Herrschaft, das Fürstentum Liechtenstein und das Toggenburg in der Karte skizziert. Für technisch versiertere Zweiradfahrer lässt sich die Karte auch als App auf ein iPhone oder Android-Handy herunterladen.

Hybrid auf zwei Rädern: E-Bikes boomen auch im Heidiland
E-Bikes erleben von Jahr zu Jahr einen höheren Beliebtheitsgrad, so auch im Heidiland. Die stetig steigende Nachfrage nach den Fahrrädern mit Elektrobeihilfe hat dazu geführt, dass das Netz an Vermiet- und Akkuwechsel-Stationen im Heidiland nahezu verdoppelt wurde. Ab diesem Jahr stehen 19 Stationen im Heidiland zur Verfügung, an denen sich der Gast ein E-Bike mieten kann. Die Panorama-Karte «Genuss & Kultur» versorgt den E-Biker mit Routenvorschlägen und interessanten Informationen rund um das Regionale Zweiradangebot. Zusätzlich lässt eine gute Beschilderung den fahrenden Gast nicht in die Irre führen und verhilft so zu einem entspannten Aufenthalt.
Aufsteigen, losfahren und genießen
Wer einmal eine spezielle und köstliche Fahrradtour durch das Herz des Heidilandes unternehmen will, für den sind die Kulinarik-Touren wie geschaffen. Die beiden Routen führen entlang des Walensees (einer der tiefsten und saubersten Seen der Schweiz) oder durch die Rebberge und Dörfer der Bündner Herrschaft. Rad- als auch E-Bikefahrer gleichermaßen radeln so in drei bis vier Etappen von einem Restaurant zum nächsten. Bei jedem Halt erwartet den Gast ein neuer Gang auf dem Teller, der bei der nächsten Etappe gemütlich verdaut werden kann. Als Vorspeise wäre etwa ein gebratenes Forellenfilet mit knackigem Blattsalatbouquet zu empfehlen. Gefolgt von Nudeln mit getrockneten Tomaten, Artischocken, Zucchetti und Rucola sowie – zum Schlussspurt – eine Panna cotta.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s