Urlaubinformation Dänemark – neue Fähre von Ystad nach Ronne

Veröffentlicht: 20/06/2011 in Uncategorized
Schlagwörter:,

„SCHIFFSTAUFE“ DER NEUEN SUPERFÄHRE VON BORNHOLMERFÆRGEN – Ab Mittwoch, 22. Juni, in 80 Minuten zwischen Ystad und Rønne

Rønne, 21. Juni 2011 (vdk) Am Dienstag, 21. Juni, wird im Hafen von Rønne auf der dänischen Sonneninsel Bornholm die neue Katamaran-Fähre der Inselreederei BornholmerFærgen offiziell auf den Namen „Leonora Christina“ getauft. Anschließend befährt die 113 Meter lange Schnellfähre zum ersten Mal die Route nach Ystad ins Reiseziel Südschweden, die in Zukunft ihre Heimatstrecke sein wird. Ab Mittwoch, 22. Juni, kommt sie dort fahrplanmäßig bis zu fünf Mal täglich in jede Richtung zum Einsatz, in der Hauptsaison noch ergänzt durch Überfahrten konventioneller Fähren, ab 1. September dann allein.
 Das neue Schiff ist eine der größten kommerziell genutzten Doppelrumpf-Fähren weltweit und kann 1.400 Passagiere und ca. 360 Fahrzeuge mit bis zu 40 Knoten (etwa 75 km/h) transportieren. Die planmäßige Überfahrtszeit beträgt etwa 80 Minuten gegenüber zweieinhalb Stunden mit konventionellen Fähren.
Deutsche Urlauber, die Reisewege nach Bornholm via Öresundbrücke oder in Kombination mit anderen Fährlinien über Südschweden wählen, nutzen die neue Superfähre direkt. Ihr Einsatz setzt bei der Reederei aber Kapazitäten frei, von denen die im Sommer täglich bediente Route zwischen Sassnitz Mukran (Insel Rügen) und Rønne (Bornholm) profitiert. Dort kommt 2011 auf allen wichtigen Abfahrten die derzeit größte konventionelle Fähre der BornhomerFærgen, die M/F Povl Anker, zum Einsatz. Das verdoppelt gegenüber 2010 auf vielen Abfahrten die PKW-Kapazitäten und es können fast viermal so viele Passagiere mitreisen. In der Vergangenheit kam es auf der populären Route in der Hochsaison oft zu Engpässen.

Um den Namen „Leonora Christina“ hatte es im Vorfeld einen heftigen Historikerstreit gegeben, weil die namensgebende Königstochter aus dem 17. Jahrhundert mit einem verurteilten Landesverräter verheiratet war und immer zu ihm stand. Letztlich befragte die Reederei das Volk. Dabei erreichte „Leonora Christina“ im zweiten Wahlgang mit hauchdünnen 50,22 Prozent die erforderliche absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen und verwies u.a. die in Dänemark populäre Prinzessin Mary, Frau des Kronprinzen Frederik, auf die Plätze.
Mit Indienststellung der „Leonora Christina“ verfügt BornholmerFærgen über zwei Doppelrumpf-Schnellfähren sowie die RoPax-Fähre M/S Hammerodde und die M/F Povl Anker. Fahrpläne und Buchungsportal für BornholmerFærgen auch in deutscher Sprache erhältlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s