Frühlingsurlaub Niederösterreich

Veröffentlicht: 12/04/2011 in Österreich
Schlagwörter:, , , , , , ,

Blühende Aussichten. Bühne frei für den Frühling!
Durchatmen, durch die aufblühende Natur wandern und die atemberaubende Landschaftskulisse rund um Semmering, Rax, Schneeberg, Hohe Wand, Wechsel und die Bucklige Welt genießen: Jetzt laden die Wiener Alpen in Niederösterreich zu anregenden Frühlingsausflügen ins Paradies der Blicke. Treffpunkte für Naturgenießer und Unternehmungslustige sind Feste, erlebnisreiche Wandertage und Kulturveranstaltungen – beliebte Reiseziele Niederösterreich.

Blick-Tipps im Paradies der Blicke
Was Wanderer an den Bergen der Wiener Alpen neben der leichten Erreichbarkeit besonders schätzen, ist die erstaunlich große Zahl an faszinierenden Ausblicken. Ob im Hügelland oder auf den rund 2.000 Meter hohen Gipfel: Überall reicht der Blick weit übers Land und oft auch in alle Himmelsrichtungen. Auf dem Sky Walk: Ein wahrlich atemberaubender Ausblick öffnet sich vom Sky Walk im Naturpark Hohe Wand. Die Aussicht reicht weit über die südlich gelegenen Ebenen und Berge, zu den felsigen Abhängen der Hohen Wand und auf die bunten Schirme der Drachenflieger und Paragleiter, die bei entsprechendem Wetter ganz in der Nähe starten. Vom Hutwisch: Bis nach Ungarn und Slowenien reicht der Blick von der Aussichtswarte am Hutwisch, der mit 896 Metern höchsten Erhebung in der Buckligen Welt. Erreichbar ist die Warte auf mehreren Wanderwegen, zum Beispiel von Bad Schönau aus.

Einblicke und Ausblicke
Der legendäre 20-Schilling-Blick: Am 7. Mai eröffnet der Semmering die Wandersaison. Auf dem Programm stehen geführte Wanderungen vom Bahnhof Semmering zum legendären 20-Schilling-Blick – jenem Ausblick auf die UNESCO Weltkulturerbe Semmeringbahn, der einst den 20 Schilling-Schein schmückte. Beim 20-Schilling-Blick gibt es ein Picknick mit regionalen Schmankerln. Für Besichtigungen geöffnet sind die nachgebaute Arbeiterhütte bei der Fleischmann-Brücke und die Ausstellung über die Geschichte der Semmeringbahn im adaptieren Bahnhof Semmering. Von der Lutherkanzel blicken: Wälder und felsige Erhebungen prägen die Landschaft im Naturpark Seebenstein mit der markanten Burg Seebenstein. Sie ist das Ziel einer geführten Wanderung am 14. Mai und kann an diesem Tag auch besichtigt werden. Auf der Burg gibt es ein Ritterschlag-Schauspiel zu bestaunen. Bevor es, begleitet von Jagdhornklängen, zurück ins Tal geht, sollte man vom felsigen Vorsprung namens „Lutherkanzel“ den beeindruckenden Blick über das Pitten- und Schwarzatal sowie auf Wechsel, Rax, Schneeberg und Hohe Wand genießen. Bei einer Jause, Volkstanz- und Schuhplattl-Vorführungen und Spangerlschießen klingt der Tag aus. Mehr für eine Wanderreise Niederösterreich.

Vorschau Volksmusik und Tanz: Am 11. Juni feiert der Wechsel den traditionellen „Schwaigen-Reigen®“. Musikanten, Sänger und Volkstanzgruppen aus nah und fern bespielen gemeinsam die schönsten und gemütlichsten Hütten am Wechsel – auch „Schwaigen“ genannt. Barrierefrei über der Baumgrenze: Bei der Bergstation der Schneebergbahn, auf dem 1.800 Meter hohen Hochschneeberg, wird am 9. Juli ein barrierefreier Wanderweg zum Damböckhaus eröffnet. Er zählt zu den wenigen barrierefreien Wegen oberhalb der Baumgrenze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s